Geschichten aus der Dose

Sonderfolge: Liebster Award

Es hat mich erwischt! Genauer gesagt hat mich der Tweezer von Gabelbissen erwischt! Er hat mich für den Liebster Award nominiert. Das ist eine Art Kettenbrief, mit dem sich das bloggende und podcastende Volk vernetzt und gegenseitig weiterempfehlt. Wer nominiert wird, soll 11 Fragen beantworten und selbst 11 Fragen an andere stellen. Eine Abwandlung des klassischen Stöckchens, bei der ich gerne meinen Senf dazu gebe. In dieser Episode hört ihr also keine Geschichte, sondern nur mein Geschwafel zum Award.

Wie versprochen, hier das Falafel-Rezept vom Hobbykoch Podcast.

Ich nominiere meinerseits Temel, Radio Tatooine, Gemütliche Sitzsätze und den Explikator und stelle folgende Fragen:

  1. Welchen Blog liest oder welchen Podcast hörst du am liebsten?
  2. Gibt es ein Wort, das du besonders häufig verwendest, dir aber eigentlich abgewöhnen möchtest? Wenn ja, welches ist das?
  3. Gibt es auch ein Wort, das du besonders gerne benutzt und welches ist das?
  4. Welchen Dialekt oder welche Mundart findest du am schönsten?
  5. Kreatives Chaos oder Zucht und Ordnung?
  6. Wenn du magische Fähigkeiten hättest, die an ein Element gebunden wären, welches Element wäre das?
  7. Angenommen, du könntest dir willentlich ein zusätzliches Körperteil wachsen lassen, wie sähe das aus und was könnte das?
  8. Kuchen oder Torte?
  9. Welchen Film, den ausser dir kaum jemand kennt wolltest du schon immer mal weiterempfehlen?
  10. Hast du vor etwas Angst, das eigentlich ganz harmlos ist? Wenn ja, wovor? (inspiriert von Deep Dark Fears)
  11. Du kannst deinen Alterungsprozess an einer beliebigen Stelle einfrieren. Wie alt soll der Körper sein, in dem du ewig leben musst?

flattr this!

22. Januar 2015 von Lars
Schlagwörter: , , , | 2 Kommentare

40 – Menschenmond

Zum Jahresabschluss habe ich eine märchenhafte Geschichte für euch. Ich habe mich an einer freien Interpretation von Rotkäppchen versucht. Sowas ist ja gerade hipp. Genau wie Computerspiele. Falls einer eurer guten Vorsätze darin besteht, endlich auch mal mit dem Schreiben zu beginnen, schnappt euch doch Elegy for a Dead World und legt los.

Ich wünsche euch, dass ihr gut ins Jahr 2015 rutscht! Passt auf Mülltonnen auf, die im Weg stehen und tut fallt nicht über die Zäune eurer Nachbarn!

Die Musik in dieser Episode wurde von Claude Debussy komponiert und von Paul Pitman eingespielt. Ihr findet die drei Stücke bei Musopen.org. Das Horn habe ich bei Soundcloud geklaut.

Weiterlesen →

flattr this!

31. Dezember 2014 von Lars
Schlagwörter: , , , , , , , | 4 Kommentare

39 – Die Dinge im Dunkeln

Diese Folge wird euch präsentiert von Mirko. Mirko kennt ihr vielleicht als DerBuddler auf Twitter. Er hat die Geschichte geschrieben, die ich euch hier vortrage. Hört doch mal in seinen Archäologie-Podcast Angegraben oder seinen Podcast über kuriose historische Anekdoten namens Das geheime Kabinett hinein. Falls ihr ihm für diese Episode ein paar Cent in den Hut werfen möchtet, klickt auf diesen Flattr-Button:
Flattr

Bei Fnordwind Produktions gibt es gerade einen hübschen Adventskalender mit vorgelesenen Geschichten. Ausserdem hat Viermalbe eine Liste mit Podcast-Adventskalendern zusammengestellt, falls ihr Bedarf haben solltet.

Da es beim letzten mal technische Schwierigkeiten mit den Kommentaren des Gewinnspiels gab, habt ihr auch diesmal die Chance einen von drei Horror-Comics zu gewinnen. Erzählt mir in einem Kommentar, per Mail, Twitter oder App.Net von euren Albträumen und bekommt vielleicht noch vor den Weihnachtsfeiertagen Adrian vom Bauers 48 Stunden Angst nachhause. Einsendeschluss ist der 18.12.2014 um 23:59. Weitere Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

flattr this!

04. Dezember 2014 von Lars
Schlagwörter: , , , , , , | 2 Kommentare

38 – Parasit (Halloween Special)

Im diesjährigen Halloween Special erwarten euch Perspektivlosigkeit, Angst und Deformation. Ihr solltet diesmal Kopfhörer tragen, während ihr die Episode hört, um in den vollen Genuss des Schreckens zu kommen. Ich habe es geschafft, in der Geschichte einige Podcasts und zwei Filme zu pluggen, die auch im Fließtext verlinkt sind. Wenn ihr also mehr über den Kram wissen wollt, den Felix konsumiert, werft einen Blick in die Geschichte selbst.

Dieses Jahr gibt es einen Comic von Adrian vom Bauer zu gewinnen. Ihr habt die Chance auf eines von fünf signierten Exemplaren von 48 Stunden Angst, einem Heft mit zwei Horror-Kurzcomics. Beschreibt dazu in einem Kommentar unter diesem Post euren schlimmsten Alptraum. Die Gewinner_innen werden per Zufall ermittelt. Einsendeschluss ist am 14. November 2014 um 23:59. Mehr zu den Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Ich habe vor ein paar Wochen einen neuen Podcast für Filmrezensionen gestartet. Er heißt Speckschau und dort möchte ich hauptsächlich Empfehlungen für unbekanntere oder ältere Filme aussprechen. Falls ihr demnächst eher erfahren möchtet, wenn ich etwas neues im Repertoir habe, abonniert einfach den RSS-Feed von Herrvonspeck.de oder folgt mir auf Twitter.

 

Weiterlesen →

flattr this!

30. Oktober 2014 von Lars
Schlagwörter: , , , , , , | 3 Kommentare

37 – Buchmendel (2/2)

In dieser Folge erfahren wir von Frau Sporschil, worin das große Unglück besteht, das Buchmendel ereilt, was der erste Weltkrieg damit zu tun hat und wie es mit ihm danach weiter geht.

Aus einer fixen Idee heraus, habe ich mich ausserdem ein wenig mit Zeit in Spielen und schließlich mit Zeit im Allgemeinen befasst. Das Ergebnis ist ein flott zusammengeschustertes Twine-Spiel, in dem es um das Erleben von Zeit und nachdenken über Zeit geht. Es ist weniger Interactive Fiction als Interactive Poetry oder Interactive Philosophy. Ich habe es “Time” getauft und ihr könnt es hier spielen.

Die nächste Geschichte aus der Dose erscheint in etwa zwei Wochen.

flattr this!

25. August 2014 von Lars
Schlagwörter: , , , , , | 1 Kommentar

36 – Buchmendel (1/2)

Jakob Mendel ist ein wandelndes bibliographisches Verzeichnis, das aus einem Kafeehaus in Wien operiert. Von denjenigen, die ihn kennen, wird er nur “Buchmendel” genannt. Diese Erzählung erschien 1929 und wurde von Stefan Zweig verfasst.

Stefan Zweig wurde 1881 in Wien geboren und starb 1942 durch seine eigene Hand in Petrópolis in Brasilien. Falls ihr möchtet, könnt ihr “Buchmendel” bei Wikisource nachlesen. Der Film Grand Budapest Hotel von Wes Anderson ist von Zweigs Werk inspiriert und auch sonst eine klare Empfehlung von mir.

Die nächste Episode gibt es in 14 Tagen. Dann bekommt ihr den zweiten Teil der Erzählung.

flattr this!

10. August 2014 von Lars
Schlagwörter: , , , , , , | 1 Kommentar

Vorheriger Artikel